„Das Organoidische“- Ausstellung von Dorota Miskowicz und Nele Brüske

Dorota Miskowicz und Nele Brüske sind Studierende der Experimentellen Gestaltung der Hochschule Hannover und haben ihr Praxissemester in der artothek Hannover verbracht. Als Abschluss war eigentlich schon im Januar eine Ausstellung aktueller Arbeiten der beiden Studentinnen geplant. Bis zum letzmöglichen Zeitpunkt haben wir gewartet mit der Eröffnung immer mit der  Hoffnung die Ausstellung mit Gästen eröffnen und feiern zu können. Jetzt zeigen wir sie an dieser Stelle und über die sozialen Medien als filmische und fotografische Dokumentation.

Das Organoidische.

Nele stellt uns ihre Künstlerbücher vor, die sie  aus natürlichen, gefundenen Materialien zusammensetzt. Scheinbar Wertloses erfährt eine Aufwertung und neue Lebendigkeit.

Dorotas Installation im Souterrain der artothek  zeigt eher die Verletzlichkeit des Lebendigen und schafft eine nachdenkliche Stimmung von der Endlichkeit des Lebens.

„Organoide sind organähnliche Mikrostrukturen, künstlich geschaffen, von geringer Größe – jedoch physisch. Der Mensch an sich ist ein physisches Wesen – mit Eigenschaften, die an das Abstrakte grenzen wie z. B. CG25, die sogenannte Zentrale der Traurigkeit. Lässt sich denn aus diesem Abstrakten artifiziell ein Organoid erzeugen?“, fragt Dorota Miskowicz.

Wer leihen will, muss erstmal clicken. Ob ihr nun schon Fördermitglied seid oder nicht, unsere digitale Bildergalerie steht für Eure Reservierung bereit. Einfach stöbern, verknallen, reservieren, Abholtermin bekommen und verpackt bei uns rausholen. Kontaktlos – keine unserer liebgewonnenen Stärken. #staysave #stayhealthy

 UNSER HYGIENEKONZEPT

  • Natürlich besteht während der gesamten Ausstellungszeit eine Maskenpflicht.
  • Ein Mindestabstand zwischen unterschiedlichen Haushalten von 1,5 m ist einzuhalten. In den geschlossenen Räumlichkeiten achten wir stets auf ausreichende Belüftung.
  • Gewährleistung, dass die maximale Besucher*innenzahl von 10 Personen in den Ausstellungsbereichen zu keinem Zeitpunkt überschritten wird.
  • Ausreichend Desinfektion und Möglichkeiten seine Hände zu waschen, stehen bereit.